Münchens Zero Waste Café hat ein Zuhause im Olympiadorf gefunden

Ein nachhaltiger Ort für die Nachbarschaft – das ist unser Traum. Deshalb haben wir monatelang Ideen geschmiedet, Konzepte erarbeitet und nach passenden Kooperationen gesucht. Nun sind wir unserem Traum einen großen Schritt näher gekommen, weil wir im Helene-Meyer-Ring 14 ein Zuhause für das kreative Kreislaufcafé Oh Circle gefunden haben.

Los gehts bei Oh Circle mit einem Soft Opening

Die Vorratsschränke sind gefüllt, die Kaffeemaschine läuft sich heiß, die Stoff-Servietten stehen bereit und die ersten Kuchen sind gebacken. Außerdem haben wir nun die letzten (Corona) Auflagen erfüllt und schon die Abläufe getestet.

Das heißt wir haben Freitag bis Sonntag von 16 bis 21 Uhr geöffnet. Freitag und Samstag auch gerne ein Stündchen länger, wenn ihr den Laden füllt ;-). 🍻

Vielen Dank fürs freudige Erwarten, wir freuen uns schon auf euch! 🤜🤛 Ganz corona konform 😉

Der Name ist Programm: Kreislaufwirtschaft im Café

Die Gastro verursacht hinter der schönen Fassade viel Müll. Mit Corona und der Angst vor Ansteckung fragt man sich: ist Einmal-Plastik nicht hygienischer? Aber was ist mit der Umwelt? Alle unsere Handlungen haben einen Effekt – und Plastik bleibt 300 Jahre erhalten. Es zerfällt zu Mikroplastik und gelangt über den natürlichen Kreislauf in unseren Körper. Das ist nicht gesund – nicht für uns und nicht für die Umwelt.

Zero Waste – denn es gibt keinen zweiten Planeten

Wir achten bei unseren Speisen auf einen niedrigen CO2 Impact, vegane Zutaten, verpackungsfreie Anlieferung, keine Lebensmittelverschwendung oder Einmalprodukte und trennen unseren Müll. Unser Konzept ist in Pop Ups getestet und mit einem erfolgreichem Crowdfunding auf Startnext haben wir Unterstützer*innen in ganz München gefunden.