Münchens Zero Waste Café hat ein Zuhause im Olympiadorf gefunden

Ein nachhaltiger Ort für die Nachbarschaft – das ist unser Traum. Deshalb haben wir monatelang Ideen geschmiedet, Konzepte erarbeitet und nach passenden Kooperationen gesucht. Nun sind wir unserem Traum einen großen Schritt näher gekommen, weil wir im Helene-Meyer-Ring 14 ein Zuhause für das kreative Kreislaufcafé Oh Circle gefunden haben.

Der Umbau ist in vollem Gange

Gerade verpassen wir dem Café einen neuen Anstrich, eine neue Theke und vieles mehr. Ihr wollt beim Umbau mithelfen? Dann schreibt uns und ihr bekommt den Link zu unserer Signal-Gruppe.

Neben der Mithilfe beim Umbau freuen wir uns auch über Spenden – finanziell oder z.B. in Form von Möbeln. Eine Übersicht über aktuelle Unterstützungsmöglichkeiten gibt es hier.

Der Name ist Programm: Kreislaufwirtschaft im Café

Die Gastro verursacht hinter der schönen Fassade viel Müll. Mit Corona und der Angst vor Ansteckung fragt man sich: ist Einmal-Plastik nicht hygienischer? Aber was ist mit der Umwelt? Alle unsere Handlungen haben einen Effekt – und Plastik bleibt 300 Jahre erhalten. Es zerfällt zu Mikroplastik und gelangt über den natürlichen Kreislauf in unseren Körper. Das ist nicht gesund – nicht für uns und nicht für die Umwelt.

Zero Waste – denn es gibt keinen zweiten Planeten

Wir achten bei unseren Speisen auf einen niedrigen CO2 Impact, vegane Zutaten, verpackungsfreie Anlieferung, keine Lebensmittelverschwendung oder Einmalprodukte und trennen unseren Müll. Unser Konzept ist in Pop Ups getestet und mit einem erfolgreichem Crowdfunding auf Startnext haben wir Unterstützer*innen in ganz München gefunden.